Fotos, Impressionen, Stimmen & Bewertungen

Auf dieser Seite finden Sie Stimmen von Müttern, eine kleine Spielauswahl und Impressionen aus der entwicklungspsychologischen Sprachtherapie nach Zollinger, wie ich Sie in meiner logopädischen Praxis in der Augsburger Innenstadt anbiete. Die Bilder sollen Ihnen einen Einblick in meine logopädische Arbeit mit Kindern im Alter zwischen zwei und sechs Jahren bieten.

Ausgezeichnet
Basierend auf 28 Bewertungen
Sabine Wildmoser
Sabine Wildmoser
17. November, 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Frau Rettenmaier hat unserer Tochter spontan und unkompliziert geholfen - und das mit einem unglaublichen Engagement. Dafür ein herzliches Dankeschön!
B Bicakci
B Bicakci
20. Oktober, 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Wir haben die Therapie bei Frau Rettenmaier für unseren damals 3 jährigen Sohn 8 Monate lang in Anspruch genommen. Mit seinen drei Jahren sprach er nur in seiner eigenen Sprache, zeigte autistische Verhaltensmerkmale und isolierte sich folglich von seinen Altersgenossen. Zudem wächst er zweisprachig auf, was alles nochmal komplizierter macht. Dank Frau Rettenmaier haben wir nach 8 Monaten ein Kind, mit einem angemessenen Wortschatz, welches schon in 3 Wortsätzen sprechen kann. Es ist äußerst lobenswert mit wie viel Liebe und Anstrengung Frau Rettenmaier sich um die Kinder kümmert. Sie fühlt sich in jedes Kind und die Familiensituation ein. Dank Ihr und Ihrer Methodik hat unser Sohn große Fortschritte in kurzer Zeit gemacht, nicht nur sprachlich auch sein Selbstbewusstsein ist größer geworden. Wir fühlen uns sehr gut von Ihr verstanden und aufgehoben. Auch für unseren Sohn ist sie unverzichtbar geworden und er freut sich jedes Mal wenn ich ihn zu seiner „Abla“ (große Schwester) fahre. Ich möchte an alle besorgten Eltern appellieren. Wartet nicht zu lange. Verliert keine Zeit, macht frühzeitig einen Termin aus. Denn jeder Tag wo Ihr Kind keine professionelle Hilfe bekommt ist ein verschenkter Tag um die Sprachkompetenz ihres Kindes. Vielen Dank Frau Rettenmaier. Sie haben unserem Schatz eine Sprache gegeben.
Nico Zimmermann
Nico Zimmermann
22. September, 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Sehr kompetente einfühlsame Therapeutin vielen Dank sehr zu empfehlen
Alena
Alena
5. August, 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Frau Rettenmaier ist eine GROßARTIGE, sehr zu empfehlende Logopädin! Unsere Tochter war insgesamt zweimal bei ihr in der Behandlung und jedes Mal wurden Fortschritte sehr zügig erzielt. Frau Rettenmaier ist sehr bemüht, leistet wirklich tolle Arbeit und hat immer ein offenes Ohr für unser Anliegen. Zudem ist sie in verschiedenen logopädischen Bereichen hochqualifiziert (wir waren wegen der Aussprache und dem falschen Schluckmuster bei ihr). Unsere Tochter geht sehr gern in die Therapie, da Frau Rettenmaier sie nicht nur auf Augenhöhe behandelt, sondern ihr auch größere Aufgaben zumutet und viel Selbständigkeit zuschreibt, was sehr gut auf ihr Selbstwertgefühl auswirkt. Uns ist positiv aufgefallen, dass Frau Rettenmaier einen ganzheitlichen therapeutischen Ansatz verfolgt, d. h. sie therapiert nicht nur nach klassischen Ansätzen der Logopädie, sondern nimmt die Entwicklung des Kindes als Ganzes wahr. Bewundernswert fanden wir, dass sie Eltern ehrlich und auf Augenhöhe über die Gefahr des übermäßigen Medienkonsums aufklärt, der Kindern schädlich sein könnte und woran einige logopädische Probleme liegen könnten. Den Flyer dazu findet man auf der Praxis-Webseite. Die Praxisräumlichkeiten sind gemütlich und wir haben uns dort von Anfang an sehr gut aufgehoben gefühlt. Vielen Dank für ALLES! Sie sind Nummer 1 für uns!
Sandra Schwab
Sandra Schwab
12. Mai, 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Ich war mit meinem Sohn (5Jahre) bereits letztes Jahr bei einer anderen Logopädin für 10 Termine. Beim letzten Termin eröffnete diese, wir bräuchten noch mindestens weitere 10 Termine, da sie nun erst mal mit dem Thema, weshalb wir dort waren, anfangen würde... Mein Sohn hatte während der Therapiezeit keine hörbaren Fortschritte gemacht und die einzige Motivation für ihn dort hin zu gehen, waren die "leckeren Kekse" im Wartezimmer. Ein Jahr später bin ich glücklicherweise übers Internet auf Frau Rettenmeier gestoßen. Das Telefonat war bereits sehr vielversprechend und das hat sich in der Therapie bestätigt! Die Terminfindung war sehr zeitnah, da sich Fr. Rettenmeier von langen Wartelisten distanziert und einen anderen, tollen Ansatz hat. Mein Sohn war jedoch alles andere als Begeistert wieder zur Logo gehen zu sollen, daher fürchtete ich er würde unkooperativ da sitzen. Meine Sorge war umsonst... Fr. Rettenmeier hat eine unglaublich tolle Art mit Kindern - und auch mit mir als Elternteil - zu kommunizieren. Auf Augenhöhe, ehrlich, direkt, ohne viel "Tütelei" und trotzdem WERTSCHÄTZEND! Das merken Kinder sofort. Sie sieht die Anstrengung der Kinder, die Energie, die sie einbringen, lobt, motiviert und spornt an. Mein Sohn wurde neben der Sprachrherapie eine wichtige Botschaft mitgegeben: du bist super, so wie du bist! Mein Sohn ist ohne Widerwillen hin gegangen und hat auch die Spiele (Übungen) für zuhause gerne gemacht. Fr. Rettenmeier hat das ganze Kind mit all den Aspekten wie Familiensystem, Kindergarten, Schule, emotionales Befinden des Kindes und der Eltern bezüglich der Sprachproblematik im Blick. Ein ganzheitlicher Ansatz! Das wünsche ich mir von allen Ärzten und Therapeuten, denen man sein Kind anvertraut.
Jasmin W.
Jasmin W.
12. April, 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Sehr empfehlenswerte Logopädin. Als mein Sohn 3 war haben wir mit der Sprachtherapie angefangen, da er spät das sprechen angefangen hat. Sie geht sehr gut auf alles ein. Die Familie und Vorallem das Kind. Mittlerweile ist er 4 und wir haben gerade eine Therapiepause, da er wahnsinnige Erfolge erreicht hat. Es ist wichtig das ganzheitlich gearbeitet wird und das macht sie im vollem Rahmen.
Kathrin Raimbaud
Kathrin Raimbaud
30. März, 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Wir haben Frau Rettenmaier mit unserem damals 3 jährigen zweisprachigen Late Talker als sehr angenehme und kompetente Logopädin kennen gelernt, von der man eine ehrliche professionelle Meinung erwarten kann. Man merkt an der Kommunikation und dem Einsatz, dass Frau Rettenmaier den Kindern UND den Eltern wirklich helfen möchte und diese Arbeit aus dem Herzen heraus macht. In unserem Fall hat sie glücklicherweise direkt beim 1.Vor-Ort-Termin „Entwarnung“ geben können und vor allem uns als Eltern die Sicherheit gegeben, dass keine Sprachstörung vorliegt, sondern unser Sohn „nur“ Zeit braucht (zu diesem Zeitpunkt waren ungefähr 20 aktive Wörter vorhanden, keine Sätze…). Es wurde also auch nicht „unnötig“ therapiert (wobei unser Sohn gerne dort war), sondern uns Eltern Tipps & Hinweise zum Umgang mit konkreten Situationen gegeben, die auch sichtbar kleine Erfolgsschritte brachten. Wir durften bzw. dürfen uns auch im Nachgang bei Bedarf melden und vom aktuellen Stand berichten sowie weitere Tipps zu neuen Herausforderungen/ Problemen bekommen. Wir haben uns also ganz toll begleitet gefühlt. „Elternängste“ werden nicht abgetan, sondern ernst genommen und beruhigt (soweit dies natürlich angebracht ist) - das ist unserer Erfahrung nach extrem wichtig für den weiteren Verlauf. Ebenso positiv empfanden wir, dass nicht immer nur auf die Zweisprachigkeit verwiesen wurde - das muss bei Sprachverzögerungen sicherlich berücksichtigt werden, aber: auch zweisprachige Kinder können Sprachstörungen haben und diesen sollte nicht erst später geholfen werden als einsprachigen Kindern. Wir würden Frau Rettenmaier definitiv jederzeit weiter empfehlen und sind ihr sehr dankbar. Es ist heute wunderschön, unseren kleinen Sohn von seinen Ideen und Gedanken erzählen zu hören.
Wer Ner
Wer Ner
29. März, 2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Yvonne Rettenmaier hat meine unheilbar erkrankte Ehefrau über mehrere Monate therapeutisch und durch ihre persönliche Zuwendung bis in den Tod begleitet. Dabei brachte sie nicht nur ihre berufliche Kompetenz sondern auch einen beachtlichen zusätzlichen Einsatz mit indem sie die transportunfähige Kranke sowohl zu Hause als auch im Hospiz aufgesucht hat. Wir danken Frau Rettenmaier ganz herzlich und werden sie gerne jederzeit empfehlen.

„Für unseren Sohn war die frühe Sprachtherapie ein großer Gewinn! Was für ihn wie eine aufregende Spielstunde 1x/ Woche war – bewirkte wirklich Großes. Zu Beginn sprach er sehr wenig und sehr sehr undeutlich & scheute jeden Blickkontakt beim Sprechen mit Anderen. All dies konnte Frau Rettenmaier auf eine sehr liebevolle und spielerische Art und Weise zum Positiven wenden, so dass davon heute nach knapp 2 Jahren Logopädie nichts mehr zu merken ist. Vielen Dank & eine große Weiterempfehlung von uns!“
Anne A.,  Mutter

„Als meine Tochter die Therapie bei Frau Rettenmaier begann, hatte sie erhebliche Sprachschwierigkeiten und wurde im Kindergarten deswegen sogar gehänselt. Heute spricht sie sauber alle Silben eines Wortes aus und was mir noch viel wichtiger ist: Sie traut sich endlich etwas zu erzählen. Bei Frau Rettenmaier hat sie also nicht nur besser sprechen gelernt, sie hat auch enorm an Selbstvertrauen gewonnen.
Frau Rettenmaier hat ein unglaubliches Einfühlungsvermögen, sie spürt, was die Kinder gerade brauchen und hat mir auch abseits der Sprachtherapie eine Menge Tipps gegeben, wie ich mein Kind besser „lesen“ kann. Daneben hat sie mir auch viele kleine praktische Anregungen für den Alltag mitgegeben, z.B. einen Schemel zu bauen, damit die Füße auch beim höheren Küchentisch immer einen festen Stand haben und ein Kissen mit Sand zur Beschwerung auf den Schoß zu legen, damit sie beim Schreiben und Lesen zur Ruhe kommt.
„Leider“ hat meine Tochter nun keinen Förderbedarf mehr und wir haben keinen Grund mehr zu Frau Rettenmaier zu gehen. Wir haben in der Zeit alle viel von ihr lernen dürfen und ich kann sie nur wärmstens weiterempfehlen. Die Stunden bei ihr waren wirklich ein Gewinn.“
Dr. Claudia G., Mutter